Bereits als Jugendliche hatte ich Spaß an der Erteilung von Reitunterricht und hatte das Glück, durch die frühe Assistenz bei verschiedenen Ausbildern viel lernen zu können. Nach Abschluß von Schule und Berufsausbildung habe ich für über ein Jahr auf einer BHS-Reitanlage in Südengland gelebt und eine Ausbildung in Stallmanagement und Unterrichtserteilung gemacht. Wieder zurück in Deutschland absolvierte ich die Deutschen Reitabzeichen und die FN-Reitwart-Prüfung.

Seitdem gebe ich neben meinem Beruf als event-managerin mehrmals die Woche Reitunterricht: Longen-/Einzel-/Gruppenstunden, Kinder/Jugendliche/Erwachsene, Anfänger/Fortgeschrittene, "fest" für Reitbetriebe oder für Privatkunden.

Seit 7 Jahren bin ich nun hauptsächlich auf dem Reithof Löwenzahn tätig, in der Basis- und Fortgeschrittenen-Ausbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie in der Ausbildung und Korrektur der Schulpferde und -ponies.
Ich lege viel Wert auf die Vermittlung von theoretischem Wissen im Unterricht, da meiner Meinung nach nur so die Zusammenhänge und Hintergründe des Reitens verstanden und umgesetzt werden können. Bei den Jüngeren ist die Theorie wie Hilfengebung, Sitz des Reiters oder Ausbildungsskala des Pferdes zwar oft nicht so beliebt, aber das gehört nun mal zum Reiten lernen dazu.